Erfolgreich flirten

Erfolgreich flirten und Frauen ansprechen

Flirten muss entgegen aller bestehenden Eindrücke nicht immer einen sexuellen Hintergrund haben. Häufig hilft ein distanziertes Flirten auch dabei, andere Vorteile für sich gewinnen zu können. Flirten ist im Grunde genommen nichts anderes, als ehrliches Interesse am Gegenüber zu haben und das auch offen zu zeigen. Wer mit dieser Einstellung auch im Berufsleben an die Arbeit geht, der hat mehr Erfolg als andere Menschen, die Flirten nicht als direktes Hilfsmittel einsetzen.

Man kann demnach also auch mit Menschen gleichen Geschlechts und anderer Stellung flirten und muss dabei keine sexuellen Absichten vermitteln. Wer Flirten beispielsweise als Mittel nutzt, um Menschen von seiner freundlichen und liebevollen Art zu überzeugen, der wird in der Auftragsvergabe eher berücksichtigt, als es bei anderen Leuten der Fall ist. Zudem kann man auch Vorgesetzte oder Kunden durch ein dezentes Flirten davon überzeugen, dass man der richtige Geschäftspartner oder Mitarbeiter ist und man über die benötigten Kompetenzen verfügt, die vorausgesetzt werden.

Flirttipps lesen:

Beim Flirten ohne sexuellen Hintergrund ist aber in jedem Fall sehr wichtig, dass man immer eine gewisse Distanz bewahrt und nie zu aufdringlich erscheint. Man flirtet beispielsweise gut und diskret, wenn man den Augenkontakt sucht und viel lächelt, also einen allgemein positiven Gesichtsausdruck vermittelt. Flirten symbolisiert dem Gegenüber im Unterbewusstsein, dass man eine freundliche und tolle Persönlichkeit hat und dass man eben wahres Interesse an der anderen Person und dessen Bedürfnisse hat. Flirten kann also durchaus ein Teil der Lebenseinstellung sein, womit man folglich auch sehr schnell merken wird, dass man eher zum Erfolg in allen möglichen Lebenslagen kommt.