Sicherer Seitensprung

Vorsicht bei einem Seitensprung walten lassen

Möchte man sich heute das erotische Abenteuer Seitensprung gönnen, dann muss man nicht auf das nächste Betriebsfest oder eine zufällige Begegnung im Sportstudio oder beim Einkaufen warten. Man kann sich seine Kontakte für einen Seitensprung auch zielgerichtet im Internet suchen. Einige Männer und Frauen tun das auf den allgemeinen Flirtbörsen. Das hat den Nachteil, dass hier ein gemischtes Publikum unterwegs ist. Einige suchen wirklich nach neuen Lebenspartnern und andere nach einem Kontakt für gemeinsame Schäferstündchen. Deshalb sollte man hier sein Profil und auch seine Kommunikation so aufbauen, dass es möglichst nicht zu Missverständnissen kommt.

Hier klicken:

LOVEPOINT - Seitensprung oder Traumpartner gesucht? Klick HIER!

Die deutlich sicherere Variante ist es, sich die Partner für den Seitensprung auf einer der Spezialplattformen zu suchen, die eigens zum Thema Seitensprung entstanden sind. Hier ist es jedem User schon bei der Anmeldung klar, dass es ausschließlich um sexuell motivierte Treffen geht. Außerdem sind diese Plattformen meistens kostenpflichtig, so dass man einerseits auf weniger gefakte Accounts trifft und andererseits die Gefahr einer Entdeckung deutlich minimiert wird. Die allgemeinen kostenlosen Flirtplattformen werden von vielen Menschen auch dazu genutzt, um ähnlich wie bei den Social Networks einfach nur neue Freunde zu finden oder mit Freunden auch über größere Distanzen in Kontakt bleiben zu können.

Auch sonst sollte man bei einem Seitensprung auf einige Dinge achten. Treffen sollten nur an neutralen Orten stattfinden, denn neugierige Nachbarn gibt es überall. Aufdringliche Parfums und abfärbendes Make up sollten unbedingt vermieden werden. Auch sollte man die Kleidung des Partners nach einem Seitensprung auf Haare und ähnliche verräterische Spuren überprüfen.

Einen Seitensprung kann man heute über spezielle Datingplattformen im Internet auch zielgerichtet schon lange im Vorfeld eines Treffens verabreden.